Capoeira - eine brasilianische Kampfkunst

Capoeira ist mehr als einfach nur eine Kampfkunst...                                                            
                                                         und auch einfach mehr als nur ein Tanz!

 

Jeder hat die Möglichkeit, diesen Sport zu probieren, denn es gibt keine Verlierer, keine Gewinner; jeder spielt mit jedem unabhängig von Alter, Geschlecht, Gewicht oder Stärke.Es ist ein sehr lebendiger und verspielter Kampftanz, bei welchem die Capoeira-Spieler eine "Roda" (portogiesisch "Kreis") bilden. Angefeuert von der Musik der Percussion-Instrumente, dem rhythmischen Klatschen und Singen aller Teilnehmer, gehen immer zwei Copeiristen in den Kreis und spielen miteinander. Die Kampfbewegungen werden hierbei meist nur angedeutet, so dass es aussieht als würde getanzt.


Beim Training wird neben den schönen, fließenden Bewegungen auch das Spielen auf den Percussion-Instrumenten, das Singen von Capoeira-Liedern (in portugiesischer Sprache) und Tanz und Rhythmus geübt, um der "Roda" die nötige Energie geben zu können.


Zusammengefasst ist Caoeira eine ganzheitliche Sportart, die mehrere Bereiche des Körpers gleichzeitig fördert, unter anderem Muskelstärkung, Koordination, Gleichgewicht und Rhythmusgefühl. Diese Kombination hilft dem neuronalen Netzwerk im Gehirn neue Wege zum Lernen zu öffnen und fördert außerdem das Gemeinschaftsgefühl und viele Kompetenzen im Umgang miteinander.


Jeder ist hierzu herzlich eingeladen, egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Wiedereinsteiger. Wir bieten jeden Dienstag ab 20:00 Uhr in der oberen Halle der Weiherhofschule einen Hauch brasilianischer Lebensfreude und Energie für Jedermann.